italiano english français


Energieeinsparungen


Biomasse


Erdwärme

Erdwärme

 

Erdwärmeanlagen

Es gibt mehrere Techniken zur Nutzung von Erdwärme. Zu den von Kyotherm umsetzbaren Techniken zählen geothermische Systeme, die warmes, im Untergrund vorhandenes Wasser nutzen (links) sowie die oberflächennahe Geothermie (rechts):

Géothermie

Geothermische Energie ist kostenlos und unerschöpflich. Ihre Nutzung ist hingegen hauptsächlich in bestimmten Regionen interessant.

 

Ein schnell wachsender Markt

2050 könnten 5 % des weltweiten Heizbedarfs durch Erdwärme gedeckt werden. Dies ist zumindest einem 2011 durch die Zwischenstaatliche Gruppe für Klimaveränderungen (IPCC) veröffentlichten Bericht zu entnehmen. In keinem der von der IPCC betrachteten Szenarien erreicht jedoch die “geothermische Energie die Grenzen ihres technischen Potenzials” – weder auf Ebene der unterschiedlichen Regionen der Welt noch auf weltweiter Ebene.

 

Fallstudie : Erdwärme in der Region Ile-de-France

Ende 2011 waren in der Region Ile-de-France 117 betriebsbereite Aquifer- oder Erdsonden-Wärmespeicher (gegen ca. 80 im Jahr zuvor), 32 vom Mitteljura gespeiste Wärmenetze (gegen 30) sowie vier Albium- oder Neocomum-Aquifer-Wärmespeicher (gegen zuvor drei) geplant. Nach Schätzungen des für die Region Ile-de-France zuständigen Leiters der Ademe könnte im Großraum Paris die Zahl der mit Erdwärme versorgten Unterkünfte von 150.000 im Jahr 2011 auf 180.000 im Jahr 2013 und 500.000 im Jahr 2020 steigen.